Aktuelle Neuigkeiten von unserem Mann vor Ort bei dem "Instant Support Project" im Dorf Shitali:

Unsere vereinten Bemühungen beim "Bikers Support Nepal Project" dem Dorf Shitali zu helfen waren erfolgreich.
Wir waren 18 Stunden im LKW unterwegs, der auch noch eine Panne unterwegs hatte und ersetzt werden musste. Nachdem alles umgeladen war erreichten wir das Dorf sehr spät. Dennoch waren im Dorf alle versammelt um uns freudestrahlend zu begrüssen.
Wir konnten die Hilfsgüter verteilen, dazu gehörten 138 Dampfkochtöpfe, 138 Wasserkrüge, 138 Säcke Reis, 6 Säcke Linsen. Ein riesiges Dankeschön an die Crew und alle Partner und Unterstützer!
Für weitere Informationen lesen Sie bitte Soforthilfe Projekt für das fast vergessene Dorf Shitali

Das Erdbeben. Der Schock und die Trauer ...

Nepal FB

Das Projekt entsteht...

4 Tage nach dem Erdbeben erscheint der erste Newsletter mit dem Aufruf zu unserem "Bikers Support Nepal Project".

Ein Auszug: Die tragischen Ereignisse in Nepal haben uns schockiert und sprachlos gemacht. Doch dann wurde uns klar das jetzt etwas passieren muss. Wir fragen uns: Wie können wir helfen? Wie könnt Ihr helfen?

Wir haben etwas Zeit gebraucht bei der Vielzahl von Informationen, die uns aus Nepal erreichten, glücklicherweise ist keiner unserer Freunde und Mitarbeiter verletzt, aber viele haben schwer zu leiden. Details möchten wir Euch hier ersparen.

Jedenfalls wurde mir bald klar, dass wir helfen können, und ich habe zusammen mit Freunden das "Bikers Support Nepal Project" gegründet.

Seit über 20 Jahren habe ich enge Verbindungen zu Nepal und seinen Menschen. Wir haben viele Freunde dort, haben viele Bike Touren organisiert, wir lieben das Land und die Nepalesen.
Nach dem Erdbeben haben uns viele unterstützende Nachrichten erreicht und ebenso zahlreiche Fragen wie man jetzt am besten helfen kann. Vielen herzlichen Dank für Eure Mails und Posts!
Wir wollen Euch jetzt schon erste Antworten geben - eine Webseite zum Projekt wird folgen, sobald wir mit unserer Planung weiter fortgeschritten sind, insbesondere betrifft dies das Sammeln von Informationen und die Kommunikation mit den Betroffenen vor Ort.

Wir haben zunächst einmal die Möglichkeiten geschaffen, Geldspenden zu überweisen. Viele von Euch haben uns bereits Spenden angeboten, wir werden diese Spenden sammeln. Danach geht es darum, diese Mittel gezielt dort einzusetzen, wo wir persönlich verfolgen können, was mit dem Geld Gutes getan wird.

Natürlich verzichten wir bei diesen Touren auf unseren Profit. Wir werden von uns aus für jeden Teilnehmer eine Summe von 300€ in den Spendentopf dazu tun.

Ich selbst werde mit meinem Team zwei Touren planen, eine im Oktober, dem Routing unserer "Magic Nepal Tour" folgend, bei der wir speziell im Gebiet nahe der Tibetischen Grenze Projekte unterstützen wollen, die wir vorher sorgfältig ausgewählt haben.

Im November soll eine zweite Solidaritäts - Tour folgen, auf der wir dem Routing der "Road to Mustang" Tour bis nach Mukthinath am Annapurna fahren, und auch in dieser Region werden wir unterstützungswürdige Projekte auswählen und unsere Spenden übergeben. Danach werden wir den Kontakt zu den Projekten aufrecht erhalten und auf den folgenden Touren wieder Besuche abstatten, auch wollen wir die Förderung gerne fortsetzen, wenn es notwendig erscheint.
Unsere Partner vom "MOTORRAD action team" werden sich an diesem Projekt beteiligen.

Folgende Idee steckt hinter dem Projekt: Classic Bike Adventures und das MOTORRAD action team verzichten bei diesen speziellen Touren auf Ihren Gewinn und spenden die Erlöse, außerdem versuchen alle Tour Teilnehmer in ihrem Umfeld Spenden zu sammeln, bei Freunden, auf der Arbeit oder durch lokale Medien.

Wir werden dann gemeinsam losfahren und unsere Spenden an die vorher sorgfältig ausgewählten Projekte übergeben.

Unser Freund, Filmemacher und Triumph -Tridays Impresario Uli Brée www.uli-bree.at wird auch Spenden und Sponsoren für dieses Projekt mobilisieren und er will die Support Tour begleiten sowie und eine Filmreportage darüber drehen. MOTORRAD Reiseredakteur Jörg Lose wird auch dabei sein und einen Bericht für die Motorradmedien schreiben.

Unser Österreichischer Road Captain für Tibet-Ladakh-Nepal-Mustang, Hubert Neubauer, www.hubert-neubauer.com ist bereits für 2 Wochen nach Nepal geflogen, um für unser Projekt die Situation zu scouten, er hat die meisten Straßen abgefahren und unsere Hotels und Resorts überall im Lande besucht.
Hubert hat sich auch mit unseren lokalen Partnern über unser Projekt beraten.

Er soll die Tour Strecke bis Mustang und zur tibetischen Grenze erkunden, mit Bike oder zu Fuß.
Er wird dann berichten, ob unsere Touren im Oktober und im November realistisch sind, welche Dörfer besonders betroffen sind, und wo es gute, kleine Projekte von Einheimischen gibt, die wir sinnvoll unterstützen können. Er schreibt ein Tour-Tagebuch, welches wir auch hier auf der Webseite veröffentlichen.

Das Projekt wird jetzt gestartet.

Wer es unterstützen will, ist herzlich dazu eingeladen.
Lasst es uns bitte bald wissen, wenn Ihr Interesse habt an einer der beiden "Bikers Support Nepal - Solidarity Rides" Interesse habt. Wir haben schon über 15 Interessenten registriert und vorgemerkt.

Die Motorradtouren werden nicht teurer werden als unsere regulären "Magic Nepal" Touren. Und natürlich wollen wir dann auch das volle Tour programm mit allen Highlights anbieten... alles was halt möglich ist. Mehr dazu auf der speziellen Seite: The Solidarity Bike Tours. Die Motorradtouren. Unsere Nepal "Solidarity Rides"

Das erste persönliche Statement auf Peters Facebook Seite :

Nepal FB

Der BIKER´s SUPPORT NEPAL - Blog auf Facebook entsteht

Nepal FB

Nach 10 Tagen haben wir 16.450 Menschen erreicht, 333 "Gefällt Mir" Angaben und über 18.000 € an Spenden!

Wir sind selbst überwältigt!


Nepal FB

Sweet memories : Nepal - Photos von Roadcaptain Tiziana und Roadcaptain Peter

Nepal FB

Nepal FB

Nepal FB



Das Homepage Menü

Jetzt Spenden
Bankverbindungen Hier

Tibetian Monastery near Beni Temple at  Bhaktapur Biker Biker Biker Biker Our Nepali Mechanics  Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker Biker